Warum ich eine gute Nageldesignerin geworden bin

Warum ich eine gute Nageldesignerin geworden bin

Frau Katja Kulka-Schmidt

Wie wird man eigentlich Nageldesigner?

Nageldesigner wird man meist nicht ohne Grund. Hinter jeder „Nageltante“ steht eine Geschichte. Meine beginnt vor vielen Jahren in unserem Nachbarland Tschechien. Billige Nägel sollten es werden. Billig war es auch, nur leider keine schönen Nägel. Äußerst unzufrieden wurde mir als modebewusste Frau klar, dass kein Weg an ein Bayreuther Nagelstudio vorbeiführt. Die ersten Jahre war ich eigentlich auch ganz zufrieden mit der gebotenen Leistung. Jedoch fiel mir immer mehr auf, dass die Nagelmodellistin immer unter Zeitdruck stand und die Qualität – insbesondere die persönliche Beratung – darunter litt. Ich wollte einfach nur gepflegte und schöne Fingernägel ohne ein Vermögen auszugeben und konnte hierzu kein passendes Studio in Bayreuth finden. Schlussendlich kam dabei mein eigenes Nagelstudio heraus.

 

Wenn Träume umgesetzt werden

Doch eins nach dem anderen. Ich wusste zwar wie ein perfektes Studio und die dazugehörigen Nägel auszusehen haben, jedoch wusste ich damals noch nicht wie die perfekten Nägel gemacht werden. Zu diesem Zwecke besuchte ich diverse Schulungen & Workshops bei der renommierten Marke „ABC Nailstore“. Nachdem ich meine ersten Zertifikate erhalten hatte, eröffnete ich im Jahr 2013 mein Studio. Getreu dem Motto: „Steh niemals still, denn es gibt immer etwas Neues“ werde ich mich stets weiterbilden.

Für mich zeichnet sich ein Nagelstudio nicht nur durch seine Nägel als Produkt aus, es muss auch als „Wohlfühloase“ dienen. Schließlich nimmt die Behandlung einiges an Zeit in Anspruch. Durch Hauseigene Parkplätze beginnt die Anreise schon stressfrei. Da ich nur nach Terminen arbeite gibt es außerdem auch keine Wartezeiten und die nächste Kundin sitzt auch nicht im Nacken. Dies ermöglicht zum einen eine entspanntere und diskretere Atmosphäre, zum anderen ist so eine qualitativ hochwertige Beratung möglich. 

Warum bin ich die richtige Nageldesignerin für dich?

Symbol für eine Fachkraft

Ich bin eine Fachkraft

Durch sehr viele Schulungen und Zertifizierungen kann ich mich zu Recht als Fachkraft bezeichnen. Ich werde dich professionell und zielgerichtet beraten, damit du das bekommst, was für deine Hände richtig ist.

Persönliche Gespräche gehören dazu

Bei mir verhält es sich wie bei einem guten Friseur. Ich nehme mir Zeit für meine Mädels und schätze mich als kommunikationsstark ein.

Symbol für Entspannung

Ich biete dir Entspannung

 Die heutige Zeit, verlangt eine hohe Dynamik. Wir sollen immer besser und schneller werden. Aber ist das wirklich gut für uns? Ich denke, wenn es um die Pflege deiner Hände geht, sollte eine Entschleunigung und etwas Entspannung nicht fehlen!